Fasholdgasse 3/7, 1130 Wien +43 699 110 721 52 [email protected]

Prävention

Obwohl Long Covid auch nach einem leichten Covid-19 Verlauf auftreten kann, so besteht doch ein starker Zusammenhang mit der Schwere des Krankheitsverlaufs. Aus diesem Grund kommt der Prävention schwerer Krankheitsverläufe eine besondere Bedeutung zu. Neben der Impfung und dem Schutz vor Infektionen gibt es eine Reihe evidenzbasierter Maßnahmen, welche die Widerstandskraft von Immunsystem, Körper und Psyche in wenigen Wochen deutlich steigern können.

Zur Covid-19-Ipmfung möchte ich noch feststellen: die Diskussion um diese Impfung wurde und wird sehr intensiv geführt. Auch Geimpfte können an Covid-19 erkranken, die Erkrankung weitergeben und auch an Long Covid erkranken. Die Schwere des Verlaufs und die Wahrscheinlichkeit von Long Covid scheinen allerdings bei Geimpften geringer zu sein. Dennoch sehe ich viele PatientInnen, die große Vorbehalte gegenüber dieser Impfung haben. Leider sind auch viele Details zu den Daten nicht öffentlich verfügbar und eine abschließende Beurteilung der Impfung wird vermutlich erst in Jahren möglich sein. Ich behandle daher selbstverständlich sowohl geimpfte wie auch ungeimpfte Personen und respektiere – wie auch in anderen Belangen der Behandlung – deren persönliche Entscheidungen.

Die Essenz dieser Maßnahmen haben wir bereits zu Beginn der Coronakrise in unserem Gesundheitsprogramm MY21 zusammengefasst und für Unternehmen und Organisationen nutzbar gemacht. Mit MY21 haben wir über 60. 000 Menschen erreicht, denen wir maßgeblich bei der Stärkung ihrer Widerstandskraft helfen konnten. Bei Fragen zu MY21 kontaktieren Sie mich gerne unter [email protected] bzw. 01-90 89 901