Fasholdgasse 3/7, 1130 Wien +43 699 110 721 52 [email protected]

Behandlung & Prävention

Zur Behandlung von Long Covid möchte ich einige wichtige Vorbemerkungen machen:

  1. Zur Behandlung von Long Covid wird intensiv geforscht. So wird fast wöchentlich von neuen Behandlungsansätzen berichtet. Viele dieser Berichte wecken Hoffnung von Menschen, die teilweise schwer von Long Covid betroffen sind und die daher bereit sind, jeden neuen Therapieansatz zu versuchen. Eine aufgeschlossene jedoch gleichzeitig kritische Prüfung von berichteten Therapiemöglichkeiten ist daher besonders wichtig. In der Medizin gibt es seit vielen Jahren und mit gutem Grund wissenschaftliche Standards für die Prüfung von neuen Behandlungen. Im besten Fall wurde eine ausreichend große Studie durchgeführt, in der eine echte Behandlung mit einem sogenannten Placebo verglichen wird und in der weder BehandlerIn noch PatientIn wissen, wer die echte Behandlung und wer das Placebo erhalten hat (doppelblind, placebokontrolliert) Die Zuteilung von PatientInnen zu einer der beiden Gruppen erfolgt dabei nach dem Zufallsprinzip (randomisiert). Wenn in einer solchen Studie die Wirksamkeit einer neuen Behandlung bei gleichzeitig guter Verträglichkeit gezeigt werden konnte und diese Ergebnisse womöglich noch in einer weiteren, unabhängigen Studie bestätigt werden konnten, hat man eine große Wahrscheinlichkeit, dass man diese Behandlung guten Gewissens anwenden kann und mit einer Wirksamkeit zu rechnen ist.Leider erfüllen die meisten bisherigen Studien zur Behandlung von Long Covid diesen Standard nicht. Es werden sogar Therapien, die schwerwiegende Nebenwirkungen haben können (z.B. Blutaustausch) und sehr teuer sind (oft mehrere tausend Euro pro PatientIn) auch in den Medien beworben. Solche Zentren haben oft tausende von Anmeldungen von PatientInnen, die gar nicht wissen, dass sie auf eine experimentelle und oft kostspielige „Therapie“ warten, deren Nebenwirkungen größer sein könnten als die behauptete Wirkung. Ich schreibe dies so ausführlich, da es ärztliche Pflicht ist, PatientInnen nicht nur die bestmögliche Behandlung anzubieten sondern sie vor Maßnahmen zu schützen, die mehr Schaden als Nutzen verursachen können.
  2. Vertrauen Sie nicht unkritisch auf beworbene Wundertherapien. Denn Sie sind das Wunder! Die Aufgabe jeder Behandlung ist es nämlich, das Wunderwerk Ihres Organismus bestmöglich auf dem Weg zu voller Gesundheit zu unterstützen.
  3. Long Covid ist ein vielschichtiges Krankheitsbild. Daher sind die interdisziplinäre Vernetzung und Behandlung entscheidend. Wichtig ist dabei, dass Befunde und Behandlung ganzheitlich betrachtet werden und nicht jede Disziplin getrennt voneinander. Aus diesem Grund bin ich mit Zentren, ÄrztInnen und TherapeutInnen anderer Fachrichtungen (z.B. Kardiologie, Sportmedizin, Immunologie, HausärztInnen u.A.) eng vernetzt und koordiniere für meine PatientInnen die verschiedenen Untersuchungen und Behandlungsansätze.